Logo
Menü Open Menu Close Menu

WF Maschinenbau

WF entwickelt ressourcenschonende Fertigungsverfahren für die E-Mobilität

WF entwickelt ressourcenschonende Fertigungsverfahren für die E-Mobilität
Sendenhorst, September 2022
WF entwickelt ressourcenschonende Fertigungsverfahren für die E-Mobilität
Bei WF hat man bereits vor 10 Jahren erkannt, dass E-Antriebe in Zukunft eine wesentliche Rolle spielen werden. Seit dieser Zeit entwickelt das R&D Center von WF Maschinenbau auf seinen Versuchsmaschinen diverse Drückwalzverfahren zur Herstellung von Komponenten für E-Antriebe. Eine wesentliche Komponente ist die Rotorwelle, die mittels Drückwalzen im überwiegend kalten Zustand ressourcenschonend und kostengünstig bei gleichzeitiger Erhöhung der Festigkeit produziert werden kann. In ca. 85% der Anwendungsfälle ist eine einteilige Lösung möglich, so dass Schweißprozesse nicht mehr notwendig sind. Durch die Kaltumformung und die Eliminierung von Prozessschritten werden bei der Produktion der Energiebedarf und die CO2-Emissionen gesenkt. Damit leistet WF einen Beitrag zur nachhaltigen Fertigung von E-Antrieben.